Tag - enterprise20

Avantgarde und Trendbüro: “Communote hat unsere Kommunikation verändert”

Die Eventagentur Avantgarde mit 350 Mitarbeitern und 13 Standorten weltweit sowie das Hamburger Trendbüro nutzen Communote zur Stärkung der internen Kommunikation. In diesem Erfahrungsbericht geben sie einen Einblick in die Überlegungen und Erfahrungen zum Einsatz von Communote als neuem zentralem Kommuniaktionskanal. Die Überlegungen zur Neugestaltung der internen Kommunikation wurden geprägt durch Fragen: Wie vernetze ich meine Mitarbeiter? Wie garantiere ich unmittelbaren Zugang zu tagesaktuellen Informationen und archiviertem Arbeitswissen? Und wie ermögliche ich dem Einzelnen mehr Kontrolle über seine Zeit und sein Wissen?

“Wir setzen auf sozial organisierte Kommunikation und möchten intern und extern den reibungslosen ‘Flow’ zwischen Unternehmensführung, Mitarbeitern, Externen und Kunden gewährleisten. Gemeinsam mit dem Communote-Team konnten wir die Microblogging-Plattform unseren Ansprüchen anpassen und in unsere Arbeitsweise integrieren. Dadurch wurde diese neue Technologie vom ersten Tag an akzeptiert und genutzt.” Birgit Gebhardt, Geschäftsführerin, Trendbüro

Mit Communote hat Avantgarde diesen Ansatz nun realisiert. Mit einer speziell für Avantgarde angepassten

(mehr …)
Read more...

Communote Plug-in für Atlassian Confluence ab sofort verfügbar

Das Communote Plugin ermöglicht eine direkte Verbindung des Enterprise Wikis Confluence von Atlassian  mit Communote-Blogs. Mithilfe eines Makros kann ganz einfach ein Communote Widget in ein Confluence Wiki integriert werden. Über Parametereinstellungen können dann je nach Anwendungsfall verschiedene Einstellungen und Darstellungen ausgewählt werden. Damit die Confluence Integration schnell und einfach funktioniert, müssen Confluence und Communote per http oder https in beide Richtungen miteinander kommunizieren können. Technisch wird vom Confluence ein Token an Communote geschickt. Anhand des Tokens ruft Communote wiederum Confluence auf und erhält, falls das Token gültig ist, die Nutzerdaten zurück. Die Einstellungen sind im Communote über die Administrationsoberfläche vorzunehmen. Mithilfe des Makros {communote-widget} kann das Widget dann in eine Confluence-Seite integriert werden. Durch verschiedene Parametereinstellungen wird die Konfiguration des Widget z.B. angezeigte Blogs, Filterung nach Tags, etc. bestimmt. Die verfügbaren Konfigurationsparameter sind detailliert im Administrationshandbuch von Communote beschrieben. Weiterhin ist zur Nutzung eine Anmeldung im Communote nicht mehr extra erforderlich. Die Daten können direkt über ein primäres LDAP-Protokoll abgefragt werden. Durch die Nutzung des Communote Plugin werden Communote-Blogs einfach und übersichtlich in Ihre Wiki-Seite dargestellt. Das erleichtet die Kommunikation und Zusammenarbeit in Ihrem Unternehmen. Der Download des Plugin steht ab sofort direkt bei Atlassian zur Verfügung: Communote for Confluence
Read more...

Neue Features im Communote Release 1.2

Wir freuen uns Ihnen Communote in der neusten Version vorzustellen. Mit dem Release 1.2 halten zahlreiche neue Features Einzug in Communote, die Ihnen die Kommunkation im Unternehmen zu Themen und Projekte weiter erleichtert. Hierzu zählt insbesondere die Möglichkeit Blogs, Nutzern und Tags zu folgen, sowie Direktnachrichten zu versenden. Auch das Zusammenspiel von Communote und E-Mail wurde erheblich verbessert. Im Folgenden möchten wir Ihnen die wichtigsten Veränderungen und Features im Detail vorstellen: (mehr …)
Read more...

Flow.Control in der Praxis: Avantgarde und Trendbüro setzen unternehmensweit auf Microblogging mit Communote

Dresden (ots) - Uns allen steht eine Vielzahl an Informationen und Zugangstechnologien zur Verfügung - aber wie nutzt man diese Optionen, ohne den Überblick zu verlieren? Diese Fragestellung hat das Hamburger Trendbüro als 'Megatrend' definiert und ihr den diesjährigen Trendtag 'Flow.Control.' gewidmet. Für das eigene Unternehmen haben Trendbüro und die Muttergesellschaft Avantgarde eine Antwort gefunden: Die Kommunikationsexperten und Trendforscher setzen auf Microblogging mit Communote. Das Tool des Dresdner Softwarehauses Communardo soll Kommunikation, Projektarbeit Wissensmanagement für 300 Menschen zwischen Berlin und Abu Dhabi verbessern. Microblogging bezeichnet zunächst die Möglichkeit, einem bestimmten Personenkreis Kurznachrichten zukommen zu lassen und über deklarierte Schlüsselbegriffe ('Tagging') Inhalte dauerhaft auffindbar zu machen - das Prinzip ist Vielen über den Dienst Twitter bekannt. Im beruflichen Umfeld gehen aber die Ansprüche darüber hinaus und erfordern weiter gehende Funktionalitäten. Der Enterprise Microbloggingdienst Communote, den Communardo vor einem guten Jahr auf den Markt gebracht hat, ermöglicht es zum Beispiel, Anhänge mit zu versenden, lässt sich als Online-Service (SaaS) nutzen oder hinter der Firewall installieren. Communote lässt sich außerdem von der Benutzeroberfläche bis zum Bedienkonzept dem Unternehmens-CD beziehungsweise -CI anpassen. Birgit Gebhardt, Geschäftsführerin des Trendbüros, fand mit Communote eine bewährte und nutzerfreundliche Lösung: "Wir setzen auf sozial organisierte Kommunikation und möchten intern und extern den reibungslosen 'Flow' zwischen Unternehmensführung, Mitarbeitern, Externen und Kunden gewährleisten. Gemeinsam mit dem Communote-Team konnten wir die Microblogging-Plattform unseren Ansprüchen anpassen und in unsere Arbeitsweise integrieren. Dadurch wurde diese neue Technologie vom ersten Tag an akzeptiert und genutzt." Der amerikanische IT-Analyst Gartner geht davon aus, dass Microblogging in den nächsten Jahren zum festen Bestandteil der Kommunikation in Unternehmen gehören wird. Für Birgit Gebhardt ein wünschenswertes Szenario: "Die moderne Arbeitswelt verlangt uns vor allem geistige Mobilität und ein hohes Maß an Eigenverantwortung ab. Die nötige Effizienz bei hoher Informationsdichte leistet Communote mit unserem Flow-Add-On, das dem Einzelnen mehr Kontrolle über seine Zeit und sein Wissen ermöglicht." Über Communardo: Die Communardo Software GmbH mit Sitz in Dresden ist Anbieter von Softwarelösungen und IT-Beratung für Content & Knowledge Management, Team Collaboration und Enterprise 2.0. Das Unternehmen wurde im Jahr 2001 gegründet und ist seitdem stark gewachsen: Aktuell beschäftigt Communardo über 240 Mitarbeiter. Die Kundenbasis umfasst sowohl Großkonzerne als auch mittelständische Unternehmen unterschiedlicher Branchen sowie die öffentliche Verwaltung. Communardo ist Microsoft Gold Certified Partner, IBM Business Partner und Partner von Atlassian. Weitere Informationen unter: www.communardo.de. http://www.presseportal.de/pm/77454/1725783/communardo_software_gmbh
Read more...

Rückblick auf die KnowTech – Microblogging statt E-Mail

In der vergangen Woche vom 15. - 16. September fand die KnowTech des BITKOM in Bad Homburg bei Frankfurt statt. Als führender Kongress zum IT-gestützten industriellen Wissensmanagement in Unternehmen und Organisationen thematisiert die KnowTech Zusammenhänge zwischen Geschäfts- und Wissensprozessen von Unternehmen und Verwaltungen, Kompetenzentwicklung der Mitarbeiter, Organisationsentwicklung und IT, Innovationskraft und nachhaltigem wirtschaftlichen Erfolg im internationalen Wissenswettbewerb. Die Communardo Software GmbH war gemeinsam mit Jens Bemme, Biotype Diagnostic GmbH (aus Anwendersicht) und Martin Böhringer, TU Chemnitz (aus Anwender sowie wissenschaftlicher Sicht) mit einem Vortrag zu „Microblogging statt E-Mail - Unterstützung kreativer und unstrukturierter Prozesse mit Social Software“ vertreten.
Knowtech2010 Microblogging statt E-Mail
Inhalt nicht verfügbar.
An dieser Stelle kann Inhalt eines anderen Anbieters angezeigt werden. Dabei werden möglicherweise Daten an Dritte übertragen. Bitte akzeptieren Sie unsere Cookies, indem Sie hier oder in der Leiste unten auf "Akzepterien" klicken.
View more presentations from Communote
  (mehr …)
Read more...

Umfrage zum Nutzen und Einsatz von Enterprise Microblogging

Unternehmen werden zunehmend auf den anhaltenden Erfolg von Web 2.0 Diensten wie Wikipedia, Facebook und Twitter aufmerksam und entdecken diese Tools für sich um die Kommunikation mit Ihren Kunden zu verbessern. Im Unternehmenskontext hat sich für den aktuellen Wandel der Begriff Enterprise 2.0 etabliert, dieser steht nicht nur für den Einsatz von Web 2.0 Tools für die Kommunikation nach außen, sondern auch für den internen Einsatz im Unternehmen. Exemplarisch hierfür steht der damit verbundene Wunsch nach dem Aufbrechen alter Kommunikationsmuster und Strukturen, sowie ein vereinfachter Informationszugang zum besseren Informations- und Wissensaustausch. Die Zukunft und das Potential von Unternehmen liegt jenseits starrer Hierarchien und unflexiblen Prozessen. Eine mögliche Antwort auf diese Herausforderungen stellen Enterprise Microblogging Lösungen wie Communote für eine offene Kommunikation zu Themen und Projekten dar. Jedoch fehlt für den Einsatz von sog. Social Software wie  Enterprise Microblogging bislang ein nachweisbarer Nutzen und Return on Investment (RoI). In Kooperation der Communardo Software GmbH mit der TU Chemnitz wird im Rahmen  der Diplomarbeit von Alrik Degenkolb eine Annäherung zur Lösung unternommen. In diesem Blogbeitrag zu dem aktuellem Stand sowie Ansätzen der Diplomarbeit wurde bereits ein Modell vorgestellt, welche bei der Berechnung des RoI behilflich sein kann und die Erfolgsfaktoren von Enterprise Microblogging aufzeigt. Unterstützen Sie uns bei der Identifikation besonders wertvoller Anwendungsgebiete von Enterprise Microblogging und leisten sie einen Beitrag zu einer ersten Annäherung an den Return on Investment. Durch Ihre Teilnahme an der Umfrage helfen sie, den Nutzen von  Enterprise Microblogging sichtbar zu machen. [https://www.surveymonkey.com/s/NQX8KYX] Die Ergebnisse werden sorgfältig ausgewertet und nach Beendigung der Umfrage im Rahmen der Ergebnisse der Diplomarbeit ebenfalls im Communote Blog  zur Verfügung gestellt. Wir freuen uns auf Ihre rege Teilnahme und Anregungen zur Umfrage.
Read more...

Neue Veröffentlichungen zu Enterprise Microblogging

Vor kurzem sind eine Vielzahl neuer Veröffentlichungen zum Thema Enterprise Microblogging erschienen, die wir Ihnen nicht vorenthalten möchten. Das erste Ergebnis einer Studie zum Einsatz von Microblogging im Unternehmen, die Alexander Richter und Kai Riemer zusammen mit Communardo und der Universität Sydney durchgeführt haben, ist in Form des Artikels "Berichten, Koordinieren, Probleme lösen mit Enterprise Microblogging" in der Zeitschrift “Wissensmanagement – Das Magazin für Führungskräfte“ erschienen. Der Artikel ist auf der Internetseite der Forschungsgruppe Kooperationssysteme zum Download bereitgestellt (http://kooperationssysteme.de/docs/pubs/RichterRiemer2010-Wissensmgt.pdf). Eine kurze Vorschau auf die Ergebnisse im Hinblick auf Kommunikationsmuster bei firmeninternen Einsatz von Microblogging war bereits im Leitfaden "Twitter und Co. im Unternehmen - mehr Produktivität im Unternehmen" von doubleyuu als Preview veröffentlicht worden. Weitergehende Analysen der Studie sind in zwei sehr interessanten Papern ausführlich betrachtet. Hier nimmt insbesondere die Analyse der verschiedenen Genre bei der Nutzung von Microblogging einen großen Raum ein. Es kann eindeutig belegt werden, dass der Einsatz von Web 2.0 Tools, wie z.B. Microblogging, im Unternehmenskontext sich stark von Twitter unterscheidet. Im Unternehmen gibt es z.B. keinen Spam und 'Pointless Babble' wie es die Twitterstudie 2009 von Pearanalytics zeigt, sondern hier dominieren Statusupdates (aus Meetings, Telkos, aktuellen Aufgaben), Aufgabenkoordination, Fragen und Antworten sowie Diskussionen und das Bereitstellen von interessanten Informationen ("Ich habe eine interessante Studie gefunden", etc.). Erstaunlich ist auch, dass geübte unternehmensinterne Microblogger mit einer Note eine Vielzahl von Aufgaben und Informationen an unterschiedliche Zielgruppen richten können. Dies zeigt eindrucksvoll wie produktiv Microblogging im Unternehmen eingesetzt wird (z.B. bei Communardo und einer Vielzahl von Communote Kunden). Die Ergebnisse der Studie sind online verfügbar und bei internationalen Konferenzen als Paper akzeptiert: Enterprise Microblogging: Procrastination or productive use? In: Proceedings 16th Americas Conference on Information Systems. Lima, Peru. Tweet Inside: Microblogging in a Corporate Context. In: Proceedings 23rd Bled eConference. eTrust: Implications for the Individual, Enterprises and Society. Bled, Slovenia. Mit dem Thema Innovationsmanagement und wie Communote bei Communardo auch zur eigenen Weiterentwicklung beigetragen kann, beschäftigt sich der Artikel "Innovationsarbeit im Enterprise 2.0 - Organisatorischer Wandel durch Adaption von Microblogging" von Emanuel Beerheide und Lutz Gerlach. In diesem Artikel wird dargestellt welche Veränderungen der Einsatz von Microblogging, insbesondere im Hinblick auf die Innovationsfähigkeit eines Unternehmens, hervorruft. Zum Abschluß noch ein Hinweis auf eine vor kurzem durch Centrestage veröffentlichte Enterprise 2.0 Studie, die Communote und Communardo als Enterprise 2.0 Lösungsanbieter positioniert und die wir bereits im Humannetworkcompetence Blog für Sie rezensiert haben.
Read more...

Enterprise 2.0-Experte Buhse sieht großes Potential in Microblogging-Diensten

Deutsche Unternehmen könnten jährlich 1,5 Milliarden Stunden Arbeitszeit gewinnen, wenn sie ihr Wissen effizienter organisieren würden. Web 2.0-Tools leisten einen erheblichen Beitrag zur Steigerung der Produktivität. Zu dieser Erkenntnis kommt der Enterprise 2.0-Experte Dr. Willms Buhse in seinem Whitepaper Twitter & Co. im Unternehmen – höhere Produktivität durch Microblogging, das in Kooperation mit dem Software-Anbieter Communardo entstand. Hamburg, 21. Januar 2010 – Buhse hat für sein aktuelles Whitepaper zahlreiche Studien und Erfahrungsberichte sowie Gespräche mit vielen Kommunikations- und IT-Verantwortlichen ausgewertet. „Amerikanischen Studien zufolge verschwenden ‚Wissensarbeiter’ etwa sechs Stunden pro Woche damit, erfolglos nach Informationen zu suchen“, argumentiert Buhse. „Wir gehen davon aus, dass in Deutschland zehn Millionen Beschäftigte in wissensintensiven Bereichen arbeiten. Wenn sie durch den intelligenten Einsatz von Software nur die Hälfte dieses Produktivitätsverlustes aufholen, ergibt das ein jährliches Plus von über 1,5 Milliarden Arbeitsstunden.“ Insbesondere die steigende Anzahl von E-Mails führt dazu, dass viele Mitarbeiter zwar theoretisch über die wesentlichen Informationen verfügen, aber zunehmend den Überblick verlieren. Gerade Unternehmen mit verteilten Standorten oder einem Schwerpunkt auf Projektarbeit haben Mühe, effizient zu kommunizieren. Das führt zu Mehrarbeit, Reibungsverlusten in Projekten, unzufriedenen Kunden und frustrierten Mitarbeitern. Im Gegensatz zum weltweit bekanntesten Microblogging-Dienst Twitter sind so genannte Enterprise Microblogging-Dienste auf die Anforderungen von Unternehmen ausgerichtet. Sie sind üblicherweise nicht auf 140 Zeichen Textlänge beschränkt, ermöglichen Archivierung und Recherche und bei einigen Dienstleistern auch verschiedene Sicherheitsstufen. „Die Erfahrung zeigt, dass Mitarbeiter über Microblogging-Tools in Echtzeit, intuitiv und schneller als bisher kommunizieren. Gleichzeitig fällt der „Reaktionszwang“ weg, den E-Mails häufig auslösen und damit Arbeitsprozesse nachhaltig unterbrechen.“ Informationen würden in Microblogs in kompakter Form zur Verfügung gestellt, erzwingen aber keine direkte Reaktion, erklärt Buhse den möglichen Produktivitätszuwachs. Das Whitepaper veranschaulicht anhand konkreter Beispiele aus Unternehmen wie IBM, Otto oder CoreMedia, wie Unternehmen sich durch Microblogging personelle und finanzielle Ressourcen erschließen können. Buhse erläutert verschiedene Anwendungsgebiete von Microblogging, skizziert sinnvolle Implementierungsprozesse und wertet die Nutzung des Microblogging-Dienstes Communote bei Communardo aus. Der Anbieter von Software-Lösungen und IT-Beratung hat sich an der Analyse beteiligt. Download des Whitepapers: www.doubleyuu.com/wp-content/uploads/MicrobloggingDoubleY... Diese Pressemitteilung wurde auf openPR veröffentlicht. doubleYUU - Die Unternehmensberatung für Enterprise 2.0 Anja Hahn Keplerstraße 17 22765 Hamburg Mail: Telefon: 040-33429-594 Über Dr. Willms Buhse: Buhse ist Enterprise 2.0 Experte und Gründer von doubleYUU, einem Beratungsunternehmen spezialisiert auf die Einführung von Prinzipien des Web 2.0 in Unternehmen. Er setzt dabei auf aktive Partizipation der Mitarbeiter und prägte das Leitmotiv „Schönheit kommt von Innen”. Von 2003 bis 2008 war er in der Geschäftsleitung von CoreMedia, einer Beteiligung der Deutschen Telekom. Zuvor war Dr. Willms Buhse über fünf Jahre bei der Bertelsmann AG in Gütersloh, Hamburg und New York im Bereich Technologiestrategie tätig. Davor war Dr. Buhse Technologie- und Strategieberater bei Roland Berger & Partner sowie in der Technologieentwicklung der Reemtsma GmbH. Dr. Buhse hat einen Lehrauftrag an der Hamburg School of Business Administration und ist Autor und Herausgeber mehrerer Bücher. Bei doubleYUU steht der persönliche Ansatz – das „you“ im Vordergrund der Beratung von Unternehmen. Die Netzwerkagentur bietet die Organisation und Durchführung von Open Spaces, Vorträge, Workshops, Studien, Coaching & Supervision sowie die Beratung bei der Auswahl und Einführung von Enterprise 2.0 Technologien. Kunden sind Unternehmen wie Adobe, Alcatel-Lucent, BITKOM, CoreMedia, Deutsche Telekom, dpa mediatechnology, Hays, NEC Electronics, Otto group, Siemens, SWR oder Volkswagen. http://www.openpr.de/news/389621/Enterprise-2-0-Experte-Buhse-sieht-grosses-Potential-in-Microblogging-Diensten.html

Read more...

Communote – 7 steps to a successful use of microblogging in the enterprise.

You are confident about the use cases of Communote - Enterprise Micoblogging? You already created a Communote account und familiarized yourself with the features? But you don’t know how to start? We would like to give you some important hints for a successful implementation of Communote into your enterprise. After introducing the topic of communication with micro messages in the enterprise in the presentation “The revolution of business communication” and showing concrete fields of application with “Use Cases” as a second step, we would now like to support you in successfully implementing Communote into your enterprise as a third and final step.
Implementation - Communote Enterprise Microblogging (engl.)
Inhalt nicht verfügbar.
An dieser Stelle kann Inhalt eines anderen Anbieters angezeigt werden. Dabei werden möglicherweise Daten an Dritte übertragen. Bitte akzeptieren Sie unsere Cookies, indem Sie hier oder in der Leiste unten auf "Akzepterien" klicken.
View more presentations from Communote
(mehr …)
Read more...

Communote – 7 Schritte zur erfolgreichen Einführung im Unternehmen.

Sie sind von den Anwendungsfällen von Communote -  Enterprise Microblogging im Unternehmen überzeugt? Sie haben bereits einen Communote Account und sich mit den Funktionen vertraut gemacht? Wissen aber nicht wie Sie starten sollen? Wir möchten Ihnen an dieser Stelle wichtige Hinweise zum erfolgreichen Einsatz von Communote geben. Nachdem wir in der Präsentation "Die Revolution der Kommunikation im Unternehmen" das Thema Kommunikation mit Kurznachrichten im Unternehmenskontext vorgestellt und im zweiten Schritt konkrete Einsatzbereiche anhand von "Anwendungsfällen" aufgezeigt haben möchten wir Sie nun im dritten und letzten Teil unserer Präsentationsreihe bei der erfolgreichen Einführung von Communote im Unternehmen unterstützen.
Einführung Communote - Enterprise Microblogging
Inhalt nicht verfügbar.
An dieser Stelle kann Inhalt eines anderen Anbieters angezeigt werden. Dabei werden möglicherweise Daten an Dritte übertragen. Bitte akzeptieren Sie unsere Cookies, indem Sie hier oder in der Leiste unten auf "Akzepterien" klicken.
View more presentations from Communote
(mehr …)
Read more...

Durch Verwendung dieser Seite erklären Sie sich mit unseren Datenschuztbestimmung und der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen