Neues aus der Entwicklung: Communote 2.3 mit neuer Sicht auf den Nachrichtenstrom

Neues aus der Entwicklung: Communote 2.3 mit neuer Sicht auf den Nachrichtenstrom

Mit der kommenden Version von Communote integrieren wir eine neue Sicht auf den Nachrichtenstrom. Im folgenden Artikel möchten wir einen Ausblick auf die neue Sicht geben, Feedback dazu sammeln und zeigen, was wir in der Entwicklung diesmal anders gemacht haben.

Hinweis: Gezeigte Bilder zeigen noch nicht die fertige Lösung, sondern Entwürfe und erste Prototypen.

Was ist die neue Sicht?

Viele unserer Kunden und Kollegen haben sich schon lange eine Alternative zur aktuellen Ansicht des Nachrichtenstroms gewünscht (im folgenden klassische Sicht), welche mehr der Sicht in Facebook oder anderen sozialen Netzwerken ähnelt. Endlich möchten wir diesem Wunsch nachkommen und entwickeln dafür die neue Sicht auf den Nachrichtenstrom (im folgenden neue Sicht) .

Entwurf der neuen Sicht

Entwurf der neuen Sicht

Die neue Sicht zeigt nicht mehr jeden Beitrag in oberster Ebene an, sondern nur noch die Ursprungsbeiträge von Diskussionen, zusätzlich werden die letzten beiden Kommentare einer Diskussion sofort im Nachrichtenstrom dargestellt. Weitere Kommentare können über einen entsprechenden Schalter eingeblendet werden. Im Gegensatz zur chronologischen Sortierung aller Beiträge in der klassischen Ansicht werden nun die Diskussionen mit den aktuellsten Kommentaren ganz oben angezeigt.
Kommentare zu einer Nachricht werden nicht mehr als Baum dargestellt, sondern chronologisch sortiert als linearer Strom von Nachrichten.

Was passiert mit der klassischen Sicht?

Nichts, auch die klassische Sicht bleibt weiterhin verfügbar und wird von uns ebenfalls weiterentwickelt und an neue Anforderungen angepasst. Nicht jeder möchte die neue Sicht verwenden, außerdem kann ein rein zeitlich sortierter Nachrichtenstrom in manchen Fällen nützlicher sein.

Variante 2 des Umschalters

Variante 1 des Umschalters

Durch einen Umschalter am oberen Rand des Nachrichtenstroms kann zwischen den beiden Sichten gewechselt werden. Dabei wird die Einstellung pro Tab (“Thema”, “Alle Nachrichten” …) im Browser des Nutzer gespeichert.

Gegenüberstellung der beiden Sichten

Um den Unterschied der beiden Sichten zu verdeutlichen, werden hier die wesentlichen Neuerungen direkt gegenübergestellt:

Feature Klassische Sicht Neue Sicht
 Screenshot
Sortierung Zeitliche Sortierung aller Nachrichten. Zeitliche Sortierung der Diskussionen.
Darstellung des Stroms Jede Nachricht für sich. Ursprungsbeitrag einer Diskussion, die zwei aktuellsten Antworten einer Diskussion werden immer sofort dargestellt.
Darstellung der Diskussion Diskussionen können in Form einer “geschachtelten Diskussionsansicht” angezeigt werden. Über einen Schalter können alle Nachrichten einer Diskussion in einer “linearen Diskussionsansicht” dargestellt werden.
Direktes Antworten Möglich, jedoch erst nach Klick auf “Antworten” Möglich, wenn es bereits Antworten gibt.

Neues Design und Funktionen

Die Umsetzung der neuen Sicht nutzen wir ebenfalls, um das Design und vor allem die Benutzbarkeit des Nachrichtenstroms zu überarbeiten. Das Design wirkt frischer und aufgelockert, Aktionen auf Nachrichten (“Antworten”, “Mögen”, …”) sind durch neue Hover-Effekte nun sofort möglich, ohne die Nachricht erst aufklappen zu müssen.

Außerdem wurden weitere Verbesserungen vorgenommen, welche nun kein Neuladen des kompletten Nachrichtenstroms mehr erfordern:

  • Das Editieren von Nachrichten aktualisiert die Nachricht sofort,
  • Antworten (in beiden Sichten) werden sofort angezeigt,
  • Gelöschte Nachrichten werden sofort ausgeblendet,
  • “Neue Nachrichten” ignoriert die eigenen Nachrichten, wodurch der Knopf nur noch bei Nachrichten von Kollegen angezeigt wird.

Release Candidates und Betas

Mit der Entwicklung der neuen Kommentaransicht (und Communote 2.3) sind wir einen neuen Weg gegangen, um viel früher Feedback unserer Anwender zu erhalten.

Bisher haben wir neue Versionen entwickelt, getestet und veröffentlicht. Meist haben die Kollegen die fertige Version auch erst wenige Wochen oder Tage vor einem öffentlichen Release bekommen.

Dieses mal haben wir bereits erste Vorabversionen intern bereitgestellt und auf unsere Kollegen von Communardo losgelassen. Diese Versionen waren weder fehlerfrei noch waren sämtliche geplante Features umgesetzt. Allerdings waren durch den stabilen Kern von Communote  und die trotzdem stattfindenden Tests keine kritischen Fehler zu erwarten, welche die Nutzung von Communote verhindern oder stark beinträchtigen würden.

Die Entscheidung, vorab Versionen bereits intern zu testen, hilft uns sehr die Version vor der Veröffentlichung zu stabilisieren und Fehler zu finden, welche sonst vermutlich erst im späteren Betrieb aufgefallen wären. Außerdem ist es uns so möglich, viel wichtiges Feedback (so viel wie noch nie nach der Veröffentlichung einer neuen Version) einzusammeln und so die geplanten Funktionalitäten nochmals zu verbessern. Die neue Sicht wurde von den Kollegen bisher sehr gut angenommen, so dass wir uns sicher sind, hier einen Schritt in die richtige Richtung zu machen.

An dieser Stelle einen großen Dank an alle unsere Kollegen bei Communardo und Communote für das waghalsige Testen der nächsten Communote-Version.

Und nun?

Die Bereitstellung früher Versionen intern hat uns überzeugt und wir werden diese Methode in Zukunft weiter verwenden und optimieren, um zeitnah wichtiges Feedback zu bekommen. Aktuell überlegen wir auch, wie wir unseren Kunden die Möglichkeit geben können Vorabversionen zu testen und uns bei der weiteren Entwicklung von Communote mit ihrem Feedback und Ideen zu unterstützen.

Wir hoffen, dass Ihnen die neue Sicht gefällt und freuen uns natürlich auch jetzt schon auf Ihr Feedback.

Share this post

Comments (2)

  • Daniel Berk

    Hallo, das sind ja tolle Neuigkeiten! Darauf haben wir schon lange gewartet 🙂

    Vielleicht ist es möglich zu dem schon vorhandenen DEMO-Zugang einen weiteren zu schaffen, in dem eben auch solche Beta-Versionen den Kunden/Interessierten zugänglich gemacht werden!?

    VG
    Daniel Berk

    29. November 2012 at 09:21
  • Dirk Röhrborn

    Hallo Herr Berk, vielen Dank für Ihre Anregung. Wir werden interessierten Kunden eine Preview-Version in den nächsten Tagen zugänglich machen. Wir melden uns bei Ihnen. Beste Grüße

    2. Dezember 2012 at 21:47

Comments are closed.


Durch Verwendung dieser Seite erklären Sie sich mit unseren Datenschuztbestimmung und der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen