IOM Summit: Communote ersetzt E-Mail Kommunikation.

IOM Summit: Communote ersetzt E-Mail Kommunikation.

Auf dem  IOM Summit im KölnSky Kongresszentrum letzte Woche drehte sich alles rund um das Thema Informationsmanagement und Enterprise 2.0.

Florian Häupl, Trendforscher und Consultant beim Trendbüro hat im Track “Potentiale von Micro-Blogging und -Sharing im Unternehmen” den Vortrag “Praxisbeispiel: Microsharing für das Trendmonitoring bei Avantgarde/Trendbüro” gehalten.

In seinem Praxisvortrag hat Hr. Häupl in einer kurzen Demo gezeigt wieCommunote produktiv bei Avantgarde/Trendbüro eingesetzt wird. Avantgarde nutzt mit dem we° eine speziell an die Bedürfnisse von Avantgarde/Trendbüro angepasste Version von Communote.

Microsharing in der Praxis //  IOM Summit 2011

Inhalt nicht verfügbar.
An dieser Stelle kann Inhalt eines anderen Anbieters angezeigt werden. Dabei werden möglicherweise Daten an Dritte übertragen. Bitte akzeptieren Sie unsere Cookies, indem Sie hier oder in der Leiste unten auf "Akzepterien" klicken.

View more presentations from Trendbüro

Schon während des Vortrags und insbesondere bei der Demo und Vorstellung von Anwendungsfällen bei Trendbüro/Avantgarde regte sich das Publikum. Denn im Gegensatz zu den zuvor gezeigten Anwendungsfällen u.a. mit Yammer z.B. bei der DeTeCon oder Deutschen Bank (siehe hierzu auch den Bericht zum IOM Summit von Joachim Lindner: “Kurze Nachrichten treiben die Kultur“) wird Communote nicht als ‘Shoutbox’-Experiment und verlängerte ‘Kaffeeküche’, sondern produktiv u.a.  für Unternehmenskommunikation, Projektmanagement, Trendscouting und Infomationsmanagement eingesetzt. Die interne E-Mail Kommunikation ist zum großen Teil durch diese neue Art der Kommunikation abgelöst worden. Der konsequente und produktive Einsatz von ‘Microblogging’ mit Communote erstaunte somit viele Teilnehmer.

Das Verständnis dieser Art von Zusammenarbeit assoziierten einige der Teilnehmer nur mit großen und mächtigen sogenannten Collaboration Plattformen. Hiermit läßt sich aber keines Falls die präsentierte Dynamik der vorgestellten Zusammenarbeit mit Communote jemals erreichen. Ja richtig, Communote ist mehr als nur ‘Mircoblogging’. Allerdings bedient es sich konsequent dieser Ausgangsidee: schnell und einfach Informationen miteinander auszutauschen verbunden mit den Anforderungen der Unternehmenswelt. Mittlerweile ranken sich eine Reihe von Begriffen die sich aus dem Microblogging-Gedanken heraus entwickelt haben: Social Communication, Enterprise Social Network, Microsharing, etc.

Usability, usability, usability und die Erkenntnis immer noch zu wenig anstatt zuviel in Unternehmen miteinander zu kommunizieren sind eines der wichtigsten Erkenntnisse des IOM Summits die wir aus Erfahrung nur unterstreichen können.

Im folgenden Interview gibt Florian Häupl Auskunft über viele Fragen rund um das Thema Micro-blogging und -sharing. Er berichtet über die Nutzungsoffenheit und gibt Hinweise und Learnings für den Einsatz von Communote. Ebenfalls geht er zu Beginn des Interviews auf die während seines Vortrags aufgeflammte Diskussion ein:

Inhalt nicht verfügbar.
An dieser Stelle kann Inhalt eines anderen Anbieters angezeigt werden. Dabei werden möglicherweise Daten an Dritte übertragen. Bitte akzeptieren Sie unsere Cookies, indem Sie hier oder in der Leiste unten auf "Akzepterien" klicken.

 

 

 

 

 

 

Wir freuen uns mit Ihnen zu Einsatzgebieten (Stichwort: Nutzungsoffenheit) und Erfahrungen mit Communote zu diskutieren und fordern Sie auf Ihre Erfahrungen und Learnings zu teilen.

Share this post

Comments (2)

Comments are closed.


Durch Verwendung dieser Seite erklären Sie sich mit unseren Datenschuztbestimmung und der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen