Communote auf dem 2. Lernlab der TU Dortmund

Communote auf dem 2. Lernlab der TU Dortmund

Auf der Veranstaltung des Integro Projekts: „Avantgarde oder Mainstream? Innovationsfähigkeit von IT-Dienstleistern zwischen Wunsch und Wirklichkeit“ wurden ausgewählte Fallbeispiele für Innovationsmanagement vorgestellt. Communardo wurde aufgrund des beispielhaften Entwicklungsprozesses von Communote neben Firmen wie CoreMedia AG und CAS Software AG ausgewählt. Der Schwerpunkt der Veranstaltung war Innovationsmanagement vor dem Hintergrund des Einsatzes von Enterprise2.0 im Unternehmen.

Die Begrüßung und Einführung zum Lernlabprojekt gefördert durch das BMBF (Bundesministeriums für Bildung und Forschung) an der Sozialforschungsstelle der Technischen Universität Dortmund erfolgte durch Dr. Kopp.

In einem Impulsvortrag von Frau Schlaphorst von der Firma Enterpriser wurde zum Einstieg in das Thema Innovationsmanagement die BITKOM (u.a.) Studie: „Markterfolg durch Innovationen: IT-Dienstleister in Deutschland“ vorgestellt. Die Studie zeigt dass kleinere und mittlere Unternehmen nur in sehr geringem Umfang Netzwerke sowie die Nähe und Zusammenarbeit mit Universitäten suchen und in den eigenen Innovationsprozess einbinden. Ein weiteres Ergebnis ist das insbesondere in großen Unternehmen ein hohes Potential für die Verbesserung der Innovationskultur, des Engagements und der Motivation von Mitarbeiter vorhanden ist. Darüber hinaus konnte nachgewiesen werden das ein guter Innovationsprozess selber, also die Institutialisierung von Innovationsmanagement nicht für die Innovationsfähigkeit eines Unternehmens, sondern vielmehr die gelebte „Innovationskultur“ des Unternehmens ausschlaggebend ist.

In den folgenden Fallbeispielen wurde deutlich, dass gerade die in der BITKOM Studie identifizierten Schwächen zu den Stärken und Erfolgsfaktoren der vorgestellten Unternehmen massgeblich beigetragen haben.

Coremedia: Hr. Pechau (Executive Director Product Developement)
Umbau des Unternehmens seit 2006 zu einem Enterprise 2.0 Unternehmen. Menschen und Offenheit stehen im Mittelpunkt. Wichtige Maßnahmen dazu: 10% Peer-Arbeitszeit, Open-Spaces, offene Kommunikation. Als Ergebnis lässt sich eine Steigerung der produktiven Zeiten nachweisen.

CAS: Dr. Balfanz (Leiter Forschungs- und Entwicklungsteam)
Scrum wird als Projektsteuerungsinstrument in fast allen Bereichen eingesetzt. Forschungsprojekte und Diplomarbeiten haben einen hohen Stellenwert im Unternehmen. Diplomanden sind wichtiger Recruitingkanal. Mitarbeiter sind sehr offen und interessieren sich für unternehmensübergreifende Zusammenarbeit in Forschungsprojekten.

Communardo: Jens Osthues (Teamleiter Communote)
Vorstellung des gelebten Innovationsmanagements bei Communardo anhand der Entwicklung des Enterprise Microblogging Dienstes Communote als Ergebnis eines Innovationsprozesses und Bestandteil von Innovationsprozessen (auch bei der Weiterentwicklung und im Entstehungsprozess von Communote selber). Somit ist Communote nicht nur das Ergebnis eines Innovationsprozesses, sondern trägt auch massgeblich dazu bei. Ergebnisse aus Diplomarbeiten und der Zusammenarbeit mit Hochschulen haben in der Entwicklung von Communote bis heute eine wichtige Rolle gespielt.

Die einzelnen Ergebnisse der untersuchten Unternehmen werden in den kommenden Monaten als Fallstudien im Rahmen des Integro Projekts veröffentlicht.

Das anschliessend durchgeführte World Cafe zu den Fragen:

– Wie lässt sich die Verknüpfung von internen und externen Wissen organisieren?
– Wie lassen sich Web 2.0 Technologien im Innovationsprozess sinnvoll nutzen bzw. welche veränderten Anforderungen ergeben sich daraus für die Organisation?
– Was werden in Zukunft die großen Herausforderungen bei der Hervorbringung von Innovationen sein?

sorgte für einen regen Informationsaustausch zwischen den Teilnehmern aus Wissenschaft und Wirtschaft.

Der Einsatz eines “Werkzeugs” wie Communote im Umfeld von Innovationsmanagement wurde von den Teilnehmern als sehr spannend und lohnend angesehen.

Share this post

Comment (1)

Comments are closed.


Durch Verwendung dieser Seite erklären Sie sich mit unseren Datenschuztbestimmung und der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen