Anwendungsfall: Schichtleiterblog

Anwendungsfall: Schichtleiterblog

Im FAZ.NET Blog hat Holger Schmidt einen hochinteressanten Beitrag unter dem Thema “Web 2.0 in Unternehmen: Schichtleiter-Blog statt Twitter” verfasst. Schichtleiter-Blogs sind ebenso wie Maschinentagebücher ein interessanter Anwendungsfall für Microblogs in Unternehmen. Warum? Hier der Kommentar zum o.g. Beitrag:

Ein Schichtleiter-Blog überrascht mich gar nicht. Die Überschrift “statt Twitter” dagegen schon. Dass ein Produktionsunternehmen anstelle von Twitter lieber einen internen Blog aufbaut ist durchaus verständlich aus Gründen der Sicherheit, Archivierbarkeit und Zuverlässigkeit. Während das personen-orientierte Twitter zum Aufbau von Kontaktnetzwerken nach außen (z.B. im Marketing, Service oder Consulting) sehr gut geeignet ist, braucht es für die Unterstützung interner Prozesse eine eigene Plattform. Dafür kommen aber durchaus twitter-ähnliche Microblogs in Frage, die eine chronologische Aufzeichnung kurzer Nachrichten oder Notizen erlauben und über Autoren, Schlagworte und Zeitangaben schnell und einfach recherchiert werden können. Der Unterschied zu Twitter liegt aber in der Ausrichtung auf Themen (z.B. eine Maschine, ein Prozess, eine Schicht, ein Projekt, ein Fachthema) und nicht wie bei Twitter auf der Vernetzung von Personen. Die Einfachheit von Microblogs wird sicherlich zu interessanten Einsätzen (z.B. Schichttagebücher, Maschinentagebücher, Projektblogs) führen und vor allem dazu beitragen mehr Kollegen aus der Papier-Generation mit in das Enterprise 2.0 Zeitalter zu leiten, als mit aufwändigeren Enterprise 2.0 Tools der 1. Generation wie z.B. Wiki, Weblogs & Co. Denn, eine kurze Notiz zu schreiben ist etwas was wir täglich tun, ins Notizbuch, in die “Kladde”, als kurze E-Mail, Instant Message oder SMS.

Wir werden in Kürze an dieser Stelle über weitere Anwendungsfälle berichten.

Share this post

Comments (4)

  • Stefani

    Interessanter Artikel! Als Noch-Barcamp-Geschädigte stelle ich fest, verschiedene Anwendungen des Microbloggens würden eine gute Session ergeben…

    14. Oktober 2008 at 16:03
  • Dirk Röhrborn

    Ganz sicher! Ich werde am Sonntag auf dem Barcamp Berlin sein, vielleicht findet sich dort die Gelegenheit dazu.

    14. Oktober 2008 at 16:11
  • Web 2.0 im Unternehmenseinsatz - bloggen statt mailen | WebStyler

    […] Weise und Web 2.0-Art per Blog sehr deutlich. Während man im FAZ Blog zum Thema durch Kommentare mit dem Autor und anderen Lesern in Dialog treten kann, ist der Informationsweg im Manager Magazin […]

    15. Oktober 2008 at 10:34
  • Microblogging zum Lernen von anderen … | Von Martina Goehring | LERNET Blog

    […] bei der Übergabe von Arbeitsaufgaben zwischen den Schichten. […]

    25. November 2008 at 18:19

Comments are closed.


Durch Verwendung dieser Seite erklären Sie sich mit unseren Datenschuztbestimmung und der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen