Kontaktieren Sie uns: +49 (351) 833 82 130 | vertrieb@communote.com

Communote

Blog

Communote im Projektmanagement

In Projekten ist klassischerweise ein Vielzahl an Informationen zu bewältigen. Erschwerend kommt noch hinzu, dass sich oftmals die Teammitglieder kaum kennen und räumlich getrennt arbeiten. Ein gemeines Verständnis vom Arbeitsgegenstand herzustellen oder sogar einen Team-Spirit zu etablieren, ist deshalb oft schwer. Microblogging kann hier ein sehr wertvolles Werkzeug sein. Durch die vielen kleinen informellen Informations-Häppchen erhalten die Teammitglieder ein Näher-Dran-Gefühl und entwickeln ein Bewusstsein für die Tätigkeiten ihrer Kollegen.

Einige weitere Argumente für den Einsatz von Communote als Kommunikationswerkzeug in Projekten haben wir in der folgenden Tabelle zusammengetragen:

Transparenz Der primäre Nutzen von Microblogs liegt in einer deutlich gesteigerten Transparenz des Projektgeschehens für das Projektteam, den Projektleiter und ggf. weitere Beteiligte. Durch die Aufzeichnung der informellen Kommunikation werden Ereignisse frühzeitig sichtbar und strukturiert nachvollziehbar, die bisher nur wenigen direkt beteiligten Akteuren bekannt waren.
Geschwindigkeit Durch die gesteigerte Transparenz kann das Team direkt auf eingetretene Ereignisse (z.B. geänderte Anforderungen) reagieren, was zu einer schnelleren Projektabwicklung führt.
Selbstorganisation Communote unterstützt die Selbstorganisation innerhalb von Projekten. Insbesondere dadurch, dass der Status von Arbeitspaketen oder auch Verzögerungen frühzeitig in angrenzenden Projektbereichen bekannt sind, können sich Teammitglieder schneller selbst über den weiteren Verlauf abstimmen. Das führt zur Entlastung des Projektleiters.
Mobilität Für Communote gibt es einen mobilen Client, mit dem via Mobiltelefon oder PDA Postings gesendet werden können. Damit werden Teammitglieder, die unterwegs sind, besser in die Projektkommunikation integriert.
Dokumentation Durch die implizite Aufzeichnung und (mit Tags) strukturierte Speicherung der Kurznachrichten und Dialoge im Projekt entsteht eine chronologische Projekthistorie (i.S.e. Projekttagebuchs), ohne dass dafür ein zusätzlicher Zeitaufwand entsteht. Dabei werden insbesondere nicht nur Entscheidungen dokumentiert, sondern auch Argumentationen und Lösungswege.
Vernetzung Wenn Projektmicroblogs auch für andere Mitarbeiter zugänglich sind, dann fördern diese den Aufbau von Netzwerken innerhalb des Unternehmens. Charakteristisch sind dabei insb. Hinweise von Kollegen zur Lösung bekannter Probleme, Hinweise auf Risiken und Interessensbekundungen zur Mitwirkung an laufenden Projekten.

Bei Communardo hat sich der Microblog zu einem unverzichtbaren Kommunikationswerkzeug in vielen Projekten entwickelt. In einem Folgebeitrag werden wir in Kürze vorstellen, wie man dabei vorgeht und wie die Nutzung von Communote die Kommunikation in unseren Projekten verändert.

Diesen Artikel teilen

Kommentar (1)

Kommentare sind geschlossen.